Skip to main content

Versicherungssumme korrekt ermitteln

Sachversicherung

09. November 2023

Carlo Troisi


Um eine Unterversicherung bzw. Leistungskürzungen im Schadenfall zu vermeiden, ist es von enormer Bedeutung, die Versicherungssumme für Waren und Einrichtungen korrekt zu bewerten und zu deklarieren.

Gerade bei Firmen ist es zu empfehlen, den versicherten Betrieb zu besichtigen und die Gegebenheiten vor Ort kennen zu lernen. Die Abgrenzungsnormen zwischen Gebäude und Fahrhabe spielen dabei eine zentrale Rolle.

Bei der Aufnahme des versicherten Wertes ist dabei der Neuwert oder der Wiederbeschaffungswert zu berücksichtigen. Ausnahmen bilden Einrichtungen, welche explizit nicht versichert werden. Diese müssen im Vertrag namentlich erwähnt und ausgeschlossen werden, somit werden diese bei der Berechnung einer allfälligen Unterversicherung nicht berücksichtigt. Bei Maschinen oder Anlagen ist darauf zu achten, dass die Transport- Installations- und Zollkosten inkl. Anschlussgebühren im Versicherungswert berücksichtigt sind.

Bei Erstrisikoversicherungssummen (max. Entschädigungswert pro Schadenfall, keine Anrechnung einer Unterversicherung) sollte der maximal mögliche Schadensbetrag versichert werden. Vor allem bei der Glasversicherung wird diese Art von Versicherungslösung häufig angewendet. Beschriftungen müssen im Versicherungswert berücksichtigt werden.  

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung